Leistungssport

Sportherz – auch ein starker Motor kann stottern

Veränderungen am Herzen treten bei vor allem bei Ausdauersportlern häufig auf. In der Diagnose besteht die Schwierigkeit darin, physiologische von pathologischen Abweichungen zu unterscheiden. Die hierfür entwickelten Kriterien und Methoden sind jedoch mit Unsicherheiten behaftet und teilweise umstritten.

Die Reaktionszeit auf auditive Stimuli bei Profi-Schwimmern ist abhängig von der Laufgeschwindigkeit

Originalarbeit. Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Sportliche Männer haben häufig Atherosklerose

Auch regelmäßiger Sport schützt nicht unbedingt vor Arterienverkalkung. Die aktivsten Männer einer Studie hatten eine etwa 50 Prozent erhöhte Prävalenz für atherosklerotische Plaques. Die Bedeutung dieser Erkenntnisse für die Herzgesundheit ist noch unklar.

Vergleich eines akuten Krafttrainings auf die Laktatkonzentration mit und ohne Blutflussrestriktion bei unterschiedlichen Widerständen

Originalarbeit. Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Das sind die häufigsten Fußballverletzungen

Fußball ist eine der verletzungsträchtigsten Sportarten überhaupt. Die Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA) listet detailliert auf, welche Profi- und Amateurfußballer am meisten gefährdet sind, welche Verletzungsarten am häufigsten auftreten und was sie jeweils für Ausfallzeiten nach sich ziehen.

Sportassoziierte Hyponatriämie: praktische Anleitung zur Diagnose, Behandlung und Prävention bei Ausdauersportlern

Review: Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Überblick über die Ausprägung motorischer Fähigkeiten bei Elite-Rollhockeyspielerinnen

Originalarbeit. Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Risiko für Kreuzbandriss halbieren

Mit FIFA11+ und FIFA 11+ Kids hat der Weltfußballverband Aufwärmprogramme entwickelt, welche das allgemeine Verletzungsrisiko verringern sollen. Eine Metaanalyse hat nun die vorhandenen Daten zur Verletzungsprävention zusammengeführt – mit einem eindeutigen Ergebnis.

Einfluss von Belastungsgrößen auf die Gelenkbelastung der unteren Extremitäten im Gewichtheben

Originalarbeit. Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

GenuTrain A3: Konservative Gonarthrose-Therapie im Frühstadium

Arthrose ist auch unter Sportlern eine häufig auftretende Erkrankung. Spitzenreiter ist dabei die Gonarthrose. Die Kniebandage GenuTrain A3 wurde entwickelt, um gezielt arthrosebedingte Bewegungsschmerzen zu lindern und durch propriozeptive Stimulation Stabilitätsdefizite auszugleichen.