Innere Medizin | Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin
Besuchen Sie auch www.germanjournalsportsmedicine.com

Innere Medizin

Wieviel Schmerz ist erlaubt?

Editorial der Ausgabe #3/2022 der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin. In seinem Beitrag geht der Mediziner Prof. Holger Schmitt auf Schmerzen ein, die als nützliches Signal von Menschen sehr unterschiedlich erlebt werden. Über psychosoziale Faktoren kann das Schmerz­empfinden positiv beeinflußt werden. Auch sportliche Aktivität spielt dabei eine Rolle.

Variabilität der Zyklusleistung von Elite-Ruderern bei Ergometertests

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags (Originalarbeit) aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum englischsprachigen Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Transgender-Athletinnen im Leistungssport: Wann ist ein Mann eine Frau?

Die Erfolge der US-Trans-Schwimmerin Lia Thomas entfachte eine Diskussion über sportliche Fairness, wenn eine als Mann geborene Athletin bei Frauenwettkämpfen antritt. Aber ab wann macht eine Geschlechtsumwandlung einen Mann wirklich zur Frau? Über einige medizinische Fakten des Problems.

Getrocknete Blutstropfen als Überwachung der Anti-SARS-CoV-2-Antikörperantwort nach Infektion oder Impfung

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags (Originalarbeit) aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum englischsprachigen Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Kinder und Jugendliche: »Return-to-Sports« nach Impfung und COVID-19-Infektion

Für Eltern, die ihre Kinder gegen COVID-19 haben impfen lassen oder deren Kinder an Corona erkrankt waren, ergeben sich zwei Fragen: Wie lange muss sich mein Kind schonen? Und ab wann darf es wieder toben und Sport betreiben?

Ketogene Ernährung als Fitness-Option

Semiprofessionelle Fußballer können laut einer italienischen Studie in wettkampffreien Phasen mit einer strikt kohlenhydratarmen, fett- und proteinreichen Diät ihren Körperfettanteil reduzieren, ohne dabei Muskelkraft einzubüßen. Die aerobe Fitness verbesserte sich.

Glucocorticoid-Injektionen: Neue Anti-Doping-Regelungen seit 2022

Glucocorticoide wirken potenziell leistungssteigernd und sind daher im Wettkampf verboten, wenn sie oral, intravenös, intramuskulär oder rektal verabreicht werden. Mit Beginn des Jahres 2022 hat die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) nun einige weitere Glucocorticoid-Anwendungsarten auf die Verbotsliste gesetzt.

Prostatakrebs: Sport verringert Nebenwirkungen der Strahlentherapie

Sport während einer Prostatakrebs-Strahlentherapie wirkt nicht nur positiv auf kadiovaskulärer Fitness und Muskelfunktionen, so eine aktuelle Metaanalyse. Signifikante Effekte zeigen sich vor allem auch bei bestimmten Nebenwirkungen der Bestahlung.

Ernährung, Darm-Mikrobiom und sportliche Leistungsfähigkeit

Ein aktueller Review gibt einen Überblick über die Wechselwirkungen zwischen Ernährung, Training und den Mikroorganismen in unserem Darm. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Ernährungsstrategien, die sowohl die sportliche Leistungsfähigkeit als auch das Mikrobiom beeinflussen können.

Welche Methode der Atemgasanalyse eignet sich für Athleten am besten?

Die Spiroergometrie hat in der Leistungsdiagnostik gegenüber der lange Zeit präferierten Laktatmessung wieder an Bedeutung gewonnen. Dabei stehen zwei Analyse-Methoden zur Verfügung: die »Breath-by-Breath-« oder die »Dynamic-Micro-Mixing-Chamber«-Methode. Ein Vergleich.