Orthopädie

Funktionelle Anpassung von Sehnen

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags (Review) aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum englischsprachigen Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Was hilft mehr bei Rückenbeschwerden: Trainingshäufigkeit oder Kraftgewinn?

Dass körperliches Training Rückenschmerzen entscheidend positiv beeinflusst, ist bekannt. Eine deutsche Multicenter-Studie hat nun untersucht, ob Trainingshäufigkeit bzw. -dauer oder die reine Kraftsteigerung einen größeren Anteil an der Wirkung haben. Das Ergebnis ist eindeutig.

Frühe Physiotherapie reduziert Opioidverbrauch

Patienten mit muskuloskelettal bedingten Schmerzen profitieren deutlich von frühzeitig einsetzender Physiotherapie. Eine US-amerikanische Querschnittstudie ergab eine Verringerung der notwendigen Opioid-Dosis um 10 Prozent. Für zwei Körperregionen waren die Ergebnisse besonders signifikant.

Dauer bis zum Return to Sports nach verschiedenen Meniskusoperationen

Welche Operationsvariante am Menikus ermöglicht einen schnelleren Return to Sports: die partielle Menisk­ektomie, eine Meniskusnaht oder eine Meniskus-Allograft-Transplantation (MAT)? Eine Untersuchung südkoreanischer Wissenschaftler von über 500 Meniskusverletzungen gibt Anhaltspunkte.

Bone Bruise und Stressfraktur: Knochen im Stress

Überlastungsverletzungen am Knochen wie Bone Bruise und Stressfrakturen sind bei Sportlern häufig. Mangels eindeutiger Anzeichen werden sie aber oft nicht oder erst verspätet als solche identifizert. Wie werden sie erkannt? Wer ist besonders betroffen? Und schließlich: welche Therapien gibt es?

Operieren wir zu viel?

Prof. Dr. Philip Kasten thematisiert die Häufigkeit von Operationsindikationen. Für wissenschaftlich tätige Ärzte ist es wichtig, weiter an der differenzierten Bewertung von Therapien zu arbeiten, um herauszufinden, ob eine konservative Behandlung oder eine Operation die richtige Indikation für den Patienten ist.

Instabilität nach einer Vorderen Kreuzbandruptur: Was müssen wir operativ rekonstruieren?

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags (Review) aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum englischsprachigen Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Funktionelle und motorische Defizite bei Nachwuchsfußballspielern – eine explorative, quasi-experimentelle Studie

Originalarbeit: Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Physiotherapie bei Meniskusriss einer OP ebenbürtig

Die Untersuchung von über 300 Patienten mit partiellem nicht obstruktivem Meniskusriss ergab, dass eine arthroskopische Meniskektomie und Physiotherapie zu vergleichbaren Ergebnissen kommen. Aber es gibt klare Hinweise, welche Therapie, wann und für wen geeignet ist.

Langfristige Verbesserungen nach Totalendoprothese des Sprunggelenks

Eine Untersuchung an Patienten mit einer Totalendoprothese des Sprunggelenks hinsichtlich Bewegungsumfang und Zufriedenheit gibt Aufschluss über den zu erwartenden Therapieverlauf in Bezug auf Beweglichkeit und Schmerzentwicklung.