Neurologie

Zirkeltraining versus Tai Chi & Co. bei Schlaganfallpatienten

Trainingsprogramme nach einem Schlaganfall müssen daraufhin abgestimmt sein, welcher Schlaganfalltyp vorlag und wie stark die Beeinträchtigungen sind. Im Rahmen von zwei Metaanalysen wurden verschiedene Programme genauer unter die Lupe genommen.

Neurologische Sportmedizin – weit mehr als Gehirnerschütterungen und periphere Nervenschäden!

Prof. Claus Reinsberger ist Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der DZSM. In seinem Beitrag greift er die Wichtigkeit der neurologischen Sportmedizin auf, wodurch nachhaltig eine stetig wachsende Verbesserung der Gesundheit und Betreuung von Sportlerinnen und Sportlern entstehen kann.

Schädel-Hirn-Traumen bei Kindern: auf CT und MRT verzichten

Die US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention raten in einer aktuell veröffentlichten Empfehlung davon ab, regelmäßig bildgebende Verfahren (CT oder MRT) bei Kindern mit Verdacht auf SHT einzusetzen. Sie empfehlen eine andere Diagnosemethode.

Musik erhöht die Schmerzschwelle beim Sport

Ein neuartiger Ansatz, der Musik mit Training verbindet, soll das Schmerzempfinden herabsetzen und damit Patienten mit chronischen Schmerzen oder während einer Reha ein effektiveres Krafttraining ermöglichen.

Optimierung der muskuloskelettalen Rehabilitation durch Einbezug individueller Faktoren der zellulären Plastizität

Prof. Martin Flück ist Leiter des Labors für Muskelplastizität an der Universitätsklinik Balgrist der Uni Zürich. Sein Beitrag geht der Frage nach, inwiefern der Einbezug individueller genetischer und weiterer konstitutioneller Faktoren der Muskelplastizität für die muskuläre Rehabilitation optimiert werden könnten.

Studie zum Schädlichkeitspotenzial von Kopfbällen

Bis heute ist nicht hinreichend untersucht, inwiefern häufiges Kopfballspiel langfristig dem Gehirn schadet. Nun soll eine noch bis 2020 laufende Studie unter Leitung der Universität Paderborn das tatsächliche Potenzial für kopfballinduzierte Hirnschäden klären.

Perturbationsgestütztes Training in der Prävention und Therapie von Rückenschmerzen

Review. Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Prävention von Kreuzschmerzen: Ein Fokus-Review unter besonderer Beachtung neuromuskulären Trainings

Review. Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Genetische Risikofaktoren für Schlaganfall entschlüsselt

Ein internationales Forschungskonsortium hat das Erbgut von über einer halben Million Menschen – davon 67.000 Schlaganfall-Patienten – untersucht und dabei zahlreiche neue Genorte gefunden, die das Schlaganfallrisiko begünstigen .

Entwicklung kognitiver Beeinträchtigungen mit Sport aufhalten

Beginnende kognitive Beeinträchtigungen sind mit steigendem Alter nicht untypisch. Ein systematischer Review hat verschiedene Arten von Bewegung (Ausdauer-, Kraft-, Widerstandstraining, Tai Chi und Yoga) hinsichtlich ihrer Wirkung auf die kognitive Leistung verglichen.