Therapie konservativ

Schutzfunktion einer Knieorthese in kritischen Alltagssituationen

Der Einsatz von Knieorthesen wird in der Fachwelt und in Studien kontrovers diskutiert. Eine Erhebung an 3000 Patienten mit Knieverletzung untersuchte nun in einem Real-life-Setting deren Nutzen in kritischen Alltagssituationen.

Nachgewiesene Schutzeffekte für das instabile Sprunggelenk

In einer Laborstudie der Universität Freiburg wurden die Orthesen MalleoLoc L und MalleoLoc L3 der Bauerfeind AG einer eingehenden Prüfung hinsichtlich ihrer Schutzwirkung unterzogen. Der Beitrag zeigt, was die Orthesen bringen.

Was hilft mehr bei Rückenbeschwerden: Trainingshäufigkeit oder Kraftgewinn?

Dass körperliches Training Rückenschmerzen entscheidend positiv beeinflusst, ist bekannt. Eine deutsche Multicenter-Studie hat nun untersucht, ob Trainingshäufigkeit bzw. -dauer oder die reine Kraftsteigerung einen größeren Anteil an der Wirkung haben. Das Ergebnis ist eindeutig.

Frühe Physiotherapie reduziert Opioidverbrauch

Patienten mit muskuloskelettal bedingten Schmerzen profitieren deutlich von frühzeitig einsetzender Physiotherapie. Eine US-amerikanische Querschnittstudie ergab eine Verringerung der notwendigen Opioid-Dosis um 10 Prozent. Für zwei Körperregionen waren die Ergebnisse besonders signifikant.

Validierung eines Assistenzsystems zur Bewegungskontrolle

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags (Originalarbeit) aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum englischsprachigen Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Operieren wir zu viel?

Prof. Dr. Philip Kasten thematisiert die Häufigkeit von Operationsindikationen. Für wissenschaftlich tätige Ärzte ist es wichtig, weiter an der differenzierten Bewertung von Therapien zu arbeiten, um herauszufinden, ob eine konservative Behandlung oder eine Operation die richtige Indikation für den Patienten ist.

Physiotherapie bei Meniskusriss einer OP ebenbürtig

Die Untersuchung von über 300 Patienten mit partiellem nicht obstruktivem Meniskusriss ergab, dass eine arthroskopische Meniskektomie und Physiotherapie zu vergleichbaren Ergebnissen kommen. Aber es gibt klare Hinweise, welche Therapie, wann und für wen geeignet ist.

Spezielles Krafttraining bei Achillessehnen-Tendinopathie: Welches ist am besten?

Die Tendinopathie der Achillessehne geht mit zunehmenden Schmerzen und Funktionseinschränkungen einher. In einer Meta-Analyse wurde nun untersucht, welche Form des Krafttrainings, welche Schienen und Orthesen am wirksamsten hinsichtlich Funktion, Schmerz und Lebensqualität sind.

Zirkeltraining versus Tai Chi & Co. bei Schlaganfallpatienten

Trainingsprogramme nach einem Schlaganfall müssen daraufhin abgestimmt sein, welcher Schlaganfalltyp vorlag und wie stark die Beeinträchtigungen sind. Im Rahmen von zwei Metaanalysen wurden verschiedene Programme genauer unter die Lupe genommen.

Rückenschmerzpatienten profitieren von Training unabhängig von der Diagnose

Trotz diverser Ursachen für Rückenschmerzen und egal ob sie spezifische oder unspezifische Ursachen haben, profitieren Patienten mit M-Diagnosen des ICD-10 von einer analysegestützten medizinischen Trainingstherapie (FPZ).