Rehabilitation

Systemische Enzymtherapie bei Sportverletzungen

Ein multimodaler Therapieansatz ist bei Sportverletzungen zielführend, um die schnelle Rückkehr in den Trainingsalltag zu ermöglichen. Die systemische Enzymtherapie trägt hier entscheidend zum Therapieerfolg bei. Ein Fallbericht.

Hochintensives Intervalltraining: HIIT in Kindersport und Therapie

HIIT war im Trainingsumfeld von Kindern lange Zeit tabu. Man glaubte, dass diese Trainingsform gefährlich oder zumindest ungesund sein könnte, da durch die intensive körperliche Belastung hormoneller Disstress verursacht würde. Inzwischen haben zahlreiche Untersuchungen das Gegenteil belegt.

Ganzheitliches Gesundheitstraining für eine gesunde Gesellschaft

Der Einsatz der milon Q Med-Geräte erleichtert dem Patienten die einfache Weiterführung des Trainings aus der Rehabilitation heraus in eine ihm bereits bekannte Systematik des gesundheitsorientierten Trainings.

Nach Rotatorenmanschetten-Operation: Bringt eine Armschlinge Vorteile?

Ein Team von Schweizer Orthopäden hat in einer randomisierten, prospektiven Studie untersucht, wie förderlich nach einer Rotatorenmanschetten-Operation die Immobilisierung des Schultergelenks via Armschlinge ist. Die Ergebnisse sprechen eher für eine schlingenlose Genesungszeit.

Knieorthese SofTec Genu stabilisiert und aktiviert die Muskulatur

Komplexe Knie-Instabilitäten bei aktiven Athleten brauchen besondere Lösungen bei Knieorthesen. Gefordert sind mehr Stabilität und gleichzeitig möglichst viel Bewegungsfreiheit. Die Knieorthese SofTec Genu wurde speziell hierfür entwickelt.

Skelettmuskelgesundheit bei Arthrose und Totalgelenkersatztherapie: Auswirkungen der Prähabilitation auf die Muskelrehabilitation

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags (Review) aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum englischsprachigen Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Parkinson: Laufband-Training mit Perturbationen verbessert Mobilität

Laufbandtraining hilft Menschen mit Parkinson, länger aufrecht gehen zu können und das Gleichgewicht zu halten. Doch welche Art von Training bringt die meisten Vorteile? Dazu liefert eine Studie aus Erlangen jetzt neue Anhaltpunkte.

Sport trotz akuter Gehirnerschütterung?

Bisher lautete die initiale ärztliche Empfehlung bei Commotio-Symptomen meist Schonung. Nun haben US-Mediziner dies durch eine Studie an Jugendlichen mit akuter Gehirnerschütterung überprüft. Das Ergebnis legt – mit Einschränkungen – das Gegenteil nahe.

Psychosozialer Stress bremst Frakturheilung, Betablocker können helfen

Forscher des Universitätsklinikums Ulm haben nachgewiesen, dass psychosozialer Stress die Heilung von Frakturen beeinträchtigt. Grund dafür sind immunologische Prozesse, die zur Knochenneubildung nötig sind, unter Stress aber nicht reibungslos ablaufen können. Betablocker können im Einzelfall hilfreich sein.

Nachgewiesene Schutzeffekte für das instabile Sprunggelenk

In einer Laborstudie der Universität Freiburg wurden die Orthesen MalleoLoc L und MalleoLoc L3 der Bauerfeind AG einer eingehenden Prüfung hinsichtlich ihrer Schutzwirkung unterzogen. Der Beitrag zeigt, was die Orthesen bringen.