Rehabilitation | Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin
Besuchen Sie auch www.germanjournalsportsmedicine.com

Rehabilitation

Empfehlungen zum “Return-to-Sport” nach COVID-19: Expertenkonsensus

Eine Infektion mit SARS-CoV-2 ist wegen möglicher Organschäden und einer in Einzelfällen auftretenden Leistungsminderung von Relevanz. Die Dominanz anderer Virusvarianten als zu Beginn der Pandemie macht eine Überarbeitung früherer Empfehlungen zum Wiedereinstieg in den Sport erforderlich.

Wassergymnastik: gute Option bei Rückenschmerzen

Chinesische Wissenschaftler bescheinigen Wassergymnastik signifikant bessere Langzeit-Outcomes gegen Rückenbeschwerden als physikalischen Therapieformen in Verbindung mit lokaler Wärmetherapie. Sowohl Schmerzen als auch Bewegungseinschränkungen reagierten sehr gut auf die Übungen.

Eine ausführliche Analyse des Side Hop Tests bei Patienten 9 Monate nach Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags (Originalarbeit) aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum englischsprachigen Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Rehabilitation bei indirekt struktureller Muskelverletzung

Ein aktueller Review italienischer Forscher analysiert die Effektivität und Sicherheit bestehender Rehabilitationsprogramme zur Behandlung von indirekten strukturellen Muskelverletzungen der unteren Gliedmaßen und macht einen Vorschlag für einen evidenzbasierten dreiphasigen Rehabilitationsplan.

Ist Hochseesegeln mit einer Verbesserung der Lebensqualität junger erwachsener Krebspatienten assoziiert?

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags (Originalarbeit) aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum englischsprachigen Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Das optimale Vorgehen bei Stressfrakturen – der Sechs-Punkte-Plan

Bone Bruises (Knochenmarködeme) und Stressfrakturen sind bei Läufern am Schienbein und an den Mittelfußknochen häufige Überlastungsverletzungen. Was Betroffene in einer solchen Situation optimalerweise machen sollten, haben Spezialisten jetzt zusammengefasst.

COVID-19 und das muskuloskelettale System

Als Multiorganerkrankung betrifft eine COVID-19-Infektion auch Muskeln und Knochen. Aber auf was muss man achten, wie behandeln, wie gegebenenfalls nach einer durchgestandenen Infektion das Training anpassen? Diesen Fragen sind zwei aktuelle Studien nachgegangen.

Schiene und Gips bei stabiler Malleolusfraktur gleichwertig

Dass bei stabilen Sprunggelenksfrakturen nicht unbedingt gegipst werden muss, bestätigt eine randomisierte Multicenter-Studie britischer Forscher. Eine individuell angepasste abnehmbare Schiene stützte den Knöchel ebenso gut und es blieb mehr Muskelmasse erhalten.

Schmerz-Selbsthilfe per Youtube – wie gut sind die Videos?

Das Internet ist voll mit Tipps und Videos zur Selbsttherapie von Schmerzen. Doch was taugen die Online-Ratschläge? Die DZSM hat zusammen mit einem Facharzt für Orthopädie und Physiotherapie die beliebtesten Videos unter die Lupe genommen und auf ihre therapeutische Qualität hin überprüft.

Implementierung eines dauerhaften gruppenbasierten Bewegungsangebotes für krebskranke Kinder und Jugendliche – Erfahrungen aus 5 Jahren

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags (Originalarbeit) aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum englischsprachigen Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.