Ernährung | Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin
Besuchen Sie auch www.germanjournalsportsmedicine.com

Ernährung

Vitamin-D-Mangel im Leistungssport

In der Allgemeinbevölkerung ist Vitamin-D-Mangel – vor allem von November bis Mai – weit verbreitet. Unsicher war allerdings bislang, wie die Versorgungssituation bei Eliteathletinnen und -athleten aussieht. Diese Forschungslücke wurde nun durch eine umfassende Metaanalyse mit über 5400 involvierten Teilnehmern gefüllt.

Widerstandstraining: mehr Leistung durch Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate bilden eine Hauptenergiequelle bei sportlicher Aktivität. Während aber die Bedeutung der Kohlenhydratzufuhr bei Ausdauerbelastungen gut untersucht ist, sind mit Blick auf Widerstandstraining viele Fragen offen. Ein Review versuchte nun, mehr Klarheit zu schaffen.

Ernährung und körperliche Aktivität bei einer unbehandelten subklinischen Hypothyreose

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags (Review) aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum englischsprachigen Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Beta-Carotin und Vitamin E: mehr Schaden als Nutzen?

In ihrem aktuellen Bericht sichtete die US Preventive Services Task Force die Evidenz zum Nutzen von Vitamin-, Mineralstoff- und Multivitaminpräparaten auf kardiovaskuläre und Krebserkrankungen. Dabei zeigte sich, dass manche Supplemente sogar mehr Schaden als Nutzen aufweisen können.

Autoimmunerkrankungen, Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren

Wie stark können Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren das Riskio der Entwicklung von Autoimmunkrankheiten senken? Ein US-Forscherteam führte dazu fünf Jahre lang eine Studie mit über 25 000 älteren Erwachsenen durch. Die Ergebnisse sind teilweise vielversprechend.

Hyponatriämie im Ausdauersport

Wissenschaftler untersuchten, wie sich die Aufnahme verschiedener Natriummengen auf die Leistung und Gesundheit von Athleten im Ausdauersport auswirkt. Insbesondere eine Elektrolytstörung auf Grund einer zu niedrigen Natriumkonzentration (Hyponatriämie) kann Probleme verursachen.

Ketogene Ernährung als Fitness-Option

Semiprofessionelle Fußballer können laut einer italienischen Studie in wettkampffreien Phasen mit einer strikt kohlenhydratarmen, fett- und proteinreichen Diät ihren Körperfettanteil reduzieren, ohne dabei Muskelkraft einzubüßen. Die aerobe Fitness verbesserte sich.

Ernährung, Darm-Mikrobiom und sportliche Leistungsfähigkeit

Ein aktueller Review gibt einen Überblick über die Wechselwirkungen zwischen Ernährung, Training und den Mikroorganismen in unserem Darm. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Ernährungsstrategien, die sowohl die sportliche Leistungsfähigkeit als auch das Mikrobiom beeinflussen können.

Den Alterungsprozess verlangsamen? Eine Perspektive über ausgewählte Mechanismen und therapeutische Möglichkeiten

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags (Review) aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum englischsprachigen Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Magen-Darm-Beschwerden unter Ausdauerbelastung

Manchen Sportlern fällt es schwer, sich während intensiver Ausdauerbelastungen ausreichend zu verpflegen. Aus Angst vor Magen-Darm-Beschwerden wird oft erst Nahrung aufgenommen, wenn der Leistungsabfall bereits eingetreten ist. Über Ursachen des Problems und die richtige Ernährung im Ausdauersport.