Seite 4 / 4

Fortsetzung Krank trotz schlank? Wann die inneren Werte mehr aussagen als die Waage

Die positiven Effekte von Sport auf den Stoffwechsel und den gesamten Körper sind weithin bekannt. Um die Manifestierung einer Stoffwechselerkrankung zu verhindern oder um mehrere Jahre zu verzögern, sind eine Ernährungsumstellung und körperliche Aktivität die Mittel der Wahl. Um den Betroffenen die Vorgaben zu mehr körperlicher Bewegung möglichst konkret an die Hand zu geben, eignet sich das »Rezept für Bewegung«. Schlanke Patienten sollten wissen, dass bei ihnen keinesfalls die Gewichtsabnahme im Vordergrund steht. Der maßgebliche Effekt sind Verbesserungen der Blutparameter. »Es wäre wichtig, dass die Erkenntnisse im praktischen Alltag der Ärzte zügig Anwendung finden. Natürlich ist die Behandlung dicker Menschen weiterhin wichtig, doch auch Schlanke haben ein Recht auf eine gute medizinische Betreuung und Behandlung«, betont Prof. Stefan.

Grenzwerte für die BMI-unabhängige Bewertung metabolischer Gesundheit

• Blutdruck: ≥ 130 mmHG systolisch oder ≥ 85 mmHg diastolisch
• Blutzucker (nüchtern): ≥ 100 mg/dl bzw. 5,6 mmol/l
• Triglyzeride: > 150 mg/dl
• HDL-Cholesterin: ≤ 40 mg/dl (Männer) bzw. ≤ 48 mg/dl (Frauen)

Mit einem abweichenden Parameter gilt der Betroffene noch als metabolisch gesund, ab dem zweiten Parameter liegt eine Stoffwechselstörung vor.

■ Hutterer C

Ähnliche Beiträge zum Thema finden Sie weiter unten!

Quellen:

  1. Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. 13. DGE-Ernährungsbericht. 1. Auflage, Bonn. 2016

  2. Fehlert E, Wagner R, Ketterer C, Böhm A, Machann J, Fritsche L, Machicao F, Schick F, Staiger H, Stefan N, Häring HU, Fritsche A, Heni M. Genetic determination of body fat distribution and the attributive influence on metabolism. Obesity (Silver Spring). 2017; 25: 1277-1283. doi:10.1002/oby.21874

  3. Foster MT, Softic S, Caldwell J, Kohli R, de Kloet AD, Seeley RJ. Subcutaneous Adipose Tissue Transplantation in Diet-Induced Obese Mice Attenuates Metabolic Dysregulation While Removal Exacerbates It. Physiol Rep. 2013; 1. pii: e00015. doi:10.1002/phy2.15

  4. Gavrilova O, Marcus-Samuels B, Graham D, Kim JK, Shulman GI, Castle AL, Vinson C, Eckhaus M, Reitman ML. Surgical implantation of adipose tissue reverses diabetes in lipoatrophic mice. J Clin Invest. 2000; 105: 271-278. doi:10.1172/JCI7901

  5. Global BMI Mortality Collaboration. Body-mass index and all-cause mortality: individual-participant-data meta-analysis of 239 prospective studies in four continents. Lancet. 2016; 388: 776-786. doi:10.1016/S0140-6736(16)30175-1

  6. Hocking SL, Chisholm DJ, James DE. Studies of regional adipose transplantation reveal a unique and beneficial interaction between subcutaneous adipose tissue and the intra-abdominal compartment. Diabetologia. 2008; 51: 900-902. doi:10.1007/s00125-008-0969-0

  7. Lassale C, Tzoulaki I, Moons KGM, Sweeting M, Boer J, Johnson L et al. Separate and combined associations of obesity and metabolic health with coronary heart disease: a pan-European case-cohort analysis. Eur Heart J. 2018; 39: 397-406. doi:10.1093/eurheartj/ehx448

  8. Stefan N, Schick F, Haring HU. Causes, Characteristics, and Consequences of Metabolically Unhealthy Normal Weight in Humans. Cell metabolism. 2017; 26: 292-300. doi:10.1016/j.cmet.2017.07.008