Beitragsübersicht Fitness

Gute Fitness senkt kardiovaskuläres Risiko deutlich

Norwegische Forscher haben die Auswirkungwen von Sport auf das allgemeine kardiovaskuläre Risiko neu Jahre lang untersucht. Trotz allseits bekannter positiver Wirkungen körperlicher Aktivität war das Ausmaß der Risikoabsenkung dann doch überraschend.

Rhabdomyolyse durch Training mit Kugelhanteln

CrossFit ist eine hochintensive Fitnesstrainingsmethode, bei der Gewichtheben, Sprinten, Eigengewichtsübungen sowie Turnen miteinander verbunden werden. Die Übungen sind nicht ungefährlich, da sich durch die starke einseitige Belastung eine Rhabdomyolyse entwickeln kann.

Schützt Fitness vor Krebs? – Sport in Prävention und Therapie von Krebserkrankungen

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 72 000 Frauen an Brustkrebs, 71 000 Männer an Prostatakrebs und 61 000 Personen an Darmkrebs. Die Behandlungsmethoden werden immer besser. Doch wäre es nicht noch besser, wenn man seine Entstehung gleich verhindern oder zumindest das Risiko massiv senken könnte? Welche Rolle kann Sport dabei spielen?

Der Fettstoffwechselstörung davonlaufen? Körperliches Training als Behandlungsoption bei Dyslipidämien

Review. Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

In 20 Minuten fit und schlank? Pro und Contra Elektromyostimulation

Wie Pilze sprießen die kleinen Studios aus dem Boden, in denen EMS-Training für jedermann angeboten wird. Doch wie sinnvoll ist EMS als alleinige Trainingsmethode im Fitnessbereich? Zwei Experten diskutieren das Pro und Contra.