„Schnappendes Knie“ zur Indikationsstellung ungeeignet

„Schnappendes Knie“ zur Indikationsstellung ungeeignet
© edwardolive / fotolia

Klackende und schnappende Geräusche bzw. Empfindungen führen Kniepatienten oft mit der Befürchtung einer Meniskusruptur zum Arzt. Eine dänische Studie ­­hat nun die Befunde von mehr als 800 Patienten untersucht, die in den Jahren 2014 und 2015 wegen Verdachts auf Meniskusläsionen zur Arthroskopie antraten (1). In ihrer Kohortenstudie analysierten die Mediziner die präoperativen Angaben von über 800 Patientinnen und Patienten.

Die Daten stammten aus der sogenannten Knee Arthroscopy Cohort Southern Denmark. Gesichtet wurden patienteneigene anamnestische Angaben über Schnappen/Blockieren im Knie und Streckdefizite des Gelenks. Dem stellen die Studienautoren die Arthroskopie-Ergebnisse (Vorhandensein/Nichtvorhandensein eines Meniskusrisses) gegenüber. In einer Subanalyse wurden schließlich noch die Art des entdeckten Risses sowie der KOOS-Schmerzscore betrachtet.

Es schnappt auch ohne Riss

641 der 817 Patienten erhielten nach Befundstellung tatsächlich eine partielle arthroskopischen Meniskektomie, da Risse vorhanden waren. Vorab hatten 55 Prozent aller vorstellig gewordenen Patienten angegeben, dass bei Bewegung die oben genannten Geräusche bzw. Blockierungen im Kniegelenk auftreten. 47 Prozent beklagten eine nicht vollständige Streckfunktion.

Interessant war nun die Feststellung, dass von allen arthroskopierten Patienten mit schnappendem Knie nur 75 Prozent tatsächlich einen Meniskusriss aufwiesen – und 82 Prozent zwar einen Riss erlitten hatten, jedoch vorab nicht über derartige Symptome berichteten! Die Arthroskopie hätte also einer Vielzahl von Patienten erspart werden können.

Die Studienautoren geben als Fazit zu bedenken, dass mechanische Symptome als Indikatoren für eine Knie-Arthroskopie keinesfalls ausreichend und geeignet sind, weil alle genannten Effekte ebenso von anderen Pathologien wie etwa Kreuzbandverletzungen, akuter oder chronischer Gelenkschleimhautentzündungen (Synovitis) oder Knorpeldefekten herrühren können.

■ Kura Lilian

Ähnliche Beiträge zum Thema finden Sie weiter unten!

Quellen:

  1. Thorlund JB, Pihl K, Nissen N et al. Conundrum of mechanical knee symptoms: signifying feature of a meniscal tear? Br J Sports Med. 2018; online 31. August. doi:10.1136/bjsports-2018-099431