HIIT: Übergewichtige profitieren am meisten

HIIT: Übergewichtige profitieren am meisten
© Creativa Images/fotolia

Ein Team von Forschern an der aus­tralischen Central Queensland University hat in einer Meta-Analyse über 65 Studien die kardiometabolischen Effekte von kurzzeitigem (<12 Wochen) und langfristigem (>12 Wochen) Hochintensitäts-Intervalltraining (HIIT) untersucht (1). Dieses besonders effektive Trainingsmodell empfiehlt sich besonders auch dann, wenn die Motivation oder Möglichkeit für regelmäßige moderate Sportbetätigung aus Zeitgründen fehlt. Dabei wechseln innerhalb einer Trainingseinheit anaerobe Abschnitte hoher Belastung mit solchen ruhigerer Gangart zur aeroben Erholung.

Betrachtet wurden jeweils diverse Marker kardiovaskulärer Risiken von übergewichtigen/adipösen im Vergleich zu normalgewichtigen Personen. Im Studiendesign legte man »übergewichtig« bei einem BMI ≥25 fest, »adipös« bei einem BMI ≥30. Als signifikant stellten sich bei den Teilnehmern der übergewichtigen/adipösen Kurzzeit-Untergruppe die Verbesserungen im Bereich diastolischer Blutdruck, maximale Sauerstoffaufnahme und Nüchternglukose heraus.

Die Teilnehmer der Langzeit-Untergruppe verloren überdies an Taillenumfang (bis zu 2,23 cm) und reduzierten ihren Körperfett-Anteil, verbesserten ihren Ruhepuls und sowohl den systolischen als auch den diastolischen Blutdruck. Weitgehend unbeeinflusst blieben die in dieser Analyse erstmalig mit einbezogenen Werte von Insulin, Lipidprofil, C-reaktivem Protein und Interleukin 6.

Natürlich profitierte auch die normalgewichtige Kontrollgruppe vom Hochintensitäts-Intervalltraining, jedoch nicht im gleichen hohen Maß: Sie erwarben zwar – unabhängig von der Dauer des Trainingsprogramms – eine signifikant gesteigerte maximale Sauerstoffaufnahmekapazität, doch blieben die anderen, in der übergewichtigen/adipösen Gruppe beobachteten kardiometabolischen Effekte aus. Insgesamt kann festgehalten werden, dass sich bei Personen aller Gewichtsklassen die aerobe Fitness durch HIIT verbessert, die Bandbreite positiver kardiovaskulärer Effekte bei übergewichtigen und adipösen Patienten aber größer ist.

■ Kura L

Quellen:

  1. Batacan RB, Duncan MJ, Dalbo VJ, Fenning AS, Tucker PS. Effects of high-intensity interval training on cardiometabolic health: a systematic review and meta-analysis of intervention studies. Br J Sports Med. 2017; 51: 494-503. doi:10.1136/bjsports-2015-095841