Spezielles Krafttraining bei Achillessehnen-Tendinopathie: Welches ist am besten?

Spezielles Krafttraining bei  Achillessehnen-Tendinopathie: Welches ist am besten?
© Sebastian Kaulitzki / fotolia

Die Tendinopathie der Achillessehne geht mit zunehmenden Schmerzen und Funktionseinschränkungen einher. Besonders häufig tritt sie bei Läuferinnen und Läufern und generell als Ergebnis einer Überlastung auf. Doch auch sitzende Tätigkeit kann zu einer Tendinose führen. Die Behandlungsmaßnahmen sind vielfältig, doch leider zeigen die meisten Therapien nur eingeschränkten Erfolg. Zur Linderung der Beschwerden werden auch Orthesen, Schienen und vor allem Übungen verschrieben. Ziel der Übungen ist es, eventuell vorhandene intrinsische Risikofaktoren auszugleichen, wie beispielsweise eine abnormale Biomechanik der unteren Extremität. Bislang ist die Evidenz für die einzelnen Methoden jedoch gering.

In einer Meta-Analyse von 22 kontrollierten Studien wurde untersucht, welche Form des Krafttrainings, welche Schienen und Orthesen bei Achillessehnen-Tendinopathie am wirksamsten hinsichtlich Funktion, Schmerz und Lebensqualität sind. Eindeutig überzeugen konnte keines der Programme. Auch lasse es, so die Autoren, die Evidenzlage momentan nicht zu, eine bestimmte Übungsform als überlegen zu bezeichnen. Dennoch ergaben sich interessante Unterschiede im Detail (siehe Tabelle).

© DZSM 2018

Keines der untersuchten Trainings­regimes kann vollständig überzeugen. Die Autoren betonen aber, dass es nicht empfehlenswert sei, eine Schiene bei einem exzentrischen Trainingsprotokoll oder Orthesen zum Zweck der Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung zu verwenden. Da in der Metaanalyse vor allem exzentrische Trainingsprogramme betrachtet wurden, kann keine Aussage über andere Interventionsprogramme getroffen werden.

■ Hutterer C

Ähnliche Beiträge zum Thema finden Sie weiter unten!

Quellen:

  1. Wilson F, Walshe M, O'Dwyer T, Bennett K, Mockler D, Bleakley C. Exercise, orthoses and splinting for treating Achilles tendinopathy: a systematic review with meta-analysis. Br J Sports Med. 2018. pii: bjsports-2017-098913. doi: 10.1136/bjsports-2017-098913