Beitragsübersicht Schmitt H

Arthrosetherapie – Sport ist das Mittel der Wahl

Arthrose ist die häufigste chronische Gelenkerkrankung. Bei Senioren sind rund ein Drittel der Männer und knapp die Hälfte der Frauen davon betroffen. Zwar gibt es keine kausale Therapie, doch zur Symptomreduktion ist Sport unerlässlich. Entscheidend ist hier vor allem jedoch die richtige Anwendung.

70 Jahre Sportorthopädie

Prof. Holger Schmitt, Schriftleiter der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin und Orthopäde, zeigt in seinem Editorial für die Jubiläumsausgabe 12/2019 der DZSM die Geschichte der Sportorthopädie in den vergangenen sieben Jahrzehnten auf.

Wie belastbar ist der Bewegungsapparat?

Prof. Dr. Holger Schmitt erörtert die Frage, wie belastbar der Bewegungsapparat eines Sportlers ist und wie universitäre Einrichtungen in dieser Fragestellung ihre sportorthopädischen Abteilungen und ihre wissenschaftlichen Projekte unterstützen können.

Bone Bruise und Stressfraktur: Knochen im Stress

Überlastungsverletzungen am Knochen wie Bone Bruise und Stressfrakturen sind bei Sportlern häufig. Mangels eindeutiger Anzeichen werden sie aber oft nicht oder erst verspätet als solche identifizert. Wie werden sie erkannt? Wer ist besonders betroffen? Und schließlich: welche Therapien gibt es?

„Playing Hurt“ – Wettkampfteilnahme trotz Verletzungen oder Schmerzen

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags (Originalarbeit) aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum englischsprachigen Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Verletzungen im Polo: Retrospektive Analyse von 103 Poloreitern

Originalarbeit: Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Das Läuferknie: Tractus iliotibialis und seine Tücken

Laufen liegt besonders bei Freizeitsportlern im Trend. Mit der wachsenden Zahl an Läufern steigt aber auch die Zahl der Laufverletzungen. Das iliotibiale Bandsyndrom ist dabei die häufigste Ursache für Schmerzen an der Außenseite des Knies. Was sind die Ursachen und welche Therapien schlagen an?

Plättchenreiches Plasma in der Sportmedizin

PRP erhitzt die Gemüter. Im Leistungssport, besonders in verletzungsreichen Sportarten, in denen zudem Geld eine große Rolle spielt, wird das Verfahren bereits flächendeckend eingesetzt. Was ist dran an der Methode?

Pro und Contra Kinesiotaping: Was können die bunten Pflaster?

Kinesio­tapes sind vor allem im Profisport ein viel eingesetztes Mittel zur Rehabilitation nach Verletzungen, Verbesserung des Lymphabflusses sowie Förderung der Beweglichkeit. Mit Erfolg, wie es scheint. Ein wissenschaftlicher Nachweis fehlt jedoch bis heute weitgehend. Zwei Experten über das Für und Wider.