Bei Koronarer Herzkrankheit ist körperliche Aktivität wichtiger als Gewichtsmanagement

Bei Koronarer Herzkrankheit ist körperliche Aktivität wichtiger als Gewichtsmanagement
© DZSM

Bei Koronarer Herzkrankheit (KHK) gilt normalerweise die Devise: Sport treiben und abnehmen! Wissenschaftler an der Universität Trondheim haben diese seit Jahrzehnten gültige Regel nun in einer Studie intensiv auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis überrascht: Körperliche Aktivität ist hinsichtlich der Mortalität deutlich günstiger als eine Gewichtsabnahme. Die Ergebnisse legen nahe, dass Adipöse von einer Gewichtsabnahme kaum profitieren und Normalgewichtige sogar negative Effekte zu erwarten haben.

Für die Studie wertete man die Messungen und Beobachtungen von 3307 KHK-Patientinnen und Patienten viermal in einem Zeitraum von 30 Jahren aus. Deren kardiovaskuläres und allgemeines Sterberisiko errechneten die Mediziner abhängig von den Veränderungen im Body-Mass-Index und dem abgefragten körperlichen Aktivitätslevel.

Das ärztlich empfohlene Bewegungspensum lag bei entweder dreimal wöchentlich 20 Minuten sehr anstrengender oder fünfmal wöchentlich 30 Minuten mäßiger Betätigung. Probanden, die sich nicht daran hielten, wurden in drei Gruppen kategorisiert: hoch aktiv (überschritten das empfohlene Pensum), niedrig aktiv (erreichten das Pensum nicht) und inaktiv (unterließen jegliches Training).

Hier erwartete die Wissenschaftler im Gegensatz zur Gewichtskomponente keine Überraschung: Selbst niedrige regelmäßige Bewegungseinheiten senkten das Sterblichkeitsrisiko, wobei erfreuliche 20% Risikominimierung vorrangig dann auftraten, wenn eine Änderung von inaktiv nach niedrig aktiv oder aber von niedrig auf hoch aktiv stattfand. Die mit 36% beste Prävention kardiovaskulärer Mortalitär erreichten hoch aktive Probandinnen und Probanden.

Fazit: Ärzten obliegt die wichtige Aufgabe, ihre KHK-Patienten dringend zu sportlicher Bewegung zu motivieren – unabhängig von deren Körpergewicht.

■ Kura L

Quellen:

  1. Lavia CJ, Moholdt T, Naumann J. Sustained Physical Activity, Not Weight Loss, Associated With Improved Survival in Coronary Heart Disease. J Am Coll Cardiol 2018; 71(10): 1094-1101. doi:10.1016/j.jacc.2018.01.011