Beitragsübersicht Inaktivität

Gesundheit und Ökonomie – Warum wir körperliche Aktivität bei Kindern fördern sollten

Review. Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Bewegung gegen chronischen Schmerz bei älteren Patienten

Eine tägliche moderate bis ausgiebige körperliche Aktivität, verringert bei Senioren deutlich das Schmerzempfinden. Vor allem gerade Chroniker, deren endogene Schmerzmodulation sowieso störanfälliger ist, profitieren jedem Zeitpunkt ihrer persönlichen Schmerzgeschichte von physischer Aktivität.

(Übergewichts-)Prävention in Deutschland

Die beiden Forscherinnen Dr. biol. hum. Susanne Kobel und Dr. biol. hum. Olivia Wartha kommen in Ihrem Beitrag zu dem Fazit, dass aufgrund der hohen Prävalenz von Übergewicht und Adipositas ist eine Primärprävention bereits im Kindesalter von hoher Priorität ist. Der heutigen, nicht gesundheitsförderlichen Lebensweise muss früh und umfassend entgegengewirkt werden.

COPD: Inaktivität erhöht Mortalität

Bis zu fünf Millionen Menschen in Deutschland leiden an der chronisch obstruktiven Lungen­erkrankung COPD. Eins Studie zeigte nun, dass dass die körperliche Inaktivität von Patienten der stärkste Prädikator für die Mortalität darstellte.