Menstruation | Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin
Besuchen Sie auch www.germanjournalsportsmedicine.com

Beitragsübersicht Menstruation

Zusammenhang von Menstruationszyklus, Leistung und Verletzungsrisiko

Menstruationsassoziierte Beschwerden schränken nicht nur die Leistungsfähigkeit ein, sondern beeinflussen auch das Verletzungrisiko der Athletinnen negativ. Wie und in welchem Umfang, das zeigen mehrere neuere Studien zu dem Thema.

Bewusstsein über und Kenntnisse bei der Behandlung der „Female Athlete Triad” und des relativen Energiedefizits im Sport

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags (Kurzbeitrag) aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum englischsprachigen Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Geschlechts­spezifische Verletzungsmuster im Sport

Vom »schwachen Geschlecht« kann im Sport schon lange nicht mehr die Rede sein. Frauen drängen in ehemals männliche Sportarten und erbringen vergleichbare Leistungen. Einige Unterschiede jedoch bleiben bestehen – vor allem bei Verletzungen.

Wechselwirkungen zwischen Eisenmangel und Female Athlete Triad

Welche Wechselwirkungen gibt es zwischen Eisenmangel und der Female Athlete Triad (FAT), dem Dreigespann aus geringer Energieverfügbarkeit, Störungen der reproduktiven Funktionen und Beeinträchtigungen der Knochengesundheit? Eine aktuelle Studie geht dieser Frage nach.

Menstruationszyklus für Trainingserfolg wichtig

Viele Studien zu den Auswirkungen von Training auf die Entwicklung der Leistungsfähigkeit und die Gesundheit werden mit Männern durchgeführt. Eine schwedische Studie hat sich der Frage angenommen, welchen Einfluss der Mens­truationszyklus der Frau auf die Effekte von hochfrequentem, periodischem Krafttraining der Beine hat.