Beitragsübersicht Rheuma

Axiale Spondyloarthritis (Morbus Bechterew): Weniger Schmerz durch High-Intensity-Training

Norwegische Mediziner haben nachgewiesen, dass die Kombination von aeroben und kräftigenden Übungen den Krankheitsverlauf bei axialer Spondyloarthritis (Morbus Bechterew) positiv beeinflusst. Die Effekte äußerten sich in verbessertem Allgemeinbefinden und messbar sinkenden Entzündungsmarkern.

Rheumapatienten: Herz-Kreislauf-Risiko durch Alltagsbewegung senken

Eine dänische Studie hat aktuell gezeigt, dass Menschen mit rheumatischen Erkrankungen aufgrund von zu wenig Bewegung ein erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt haben. Die Wissenschaftler haben daraufhin eine Schulung entwickelt, die Rheuma-Patienten zu mehr Bewegung motivieren sollte.

Vor Gelenk-Ultraschall besser auf Sport verzichten

Eine spanische Arbeitsgruppe hat in einer Studie mit 407 konsekutiven Probanden herausgefunden, dass sportliche Aktivität die Eindeutigkeit von Gelenk-Ultraschalluntersuchungen beeinträchtigt. Hatte sich der Proband am Vortag physisch angestrengt, zeigte die Bildgebung signifikant häufiger entzündliche Prozesse im Gelenkspalt.