Beitragsübersicht Herzrhythmusstörungen

Bergsteigen bei Herz-Kreislauferkrankungen kann möglich und sinnvoll sein

Eine italienische Studie hat den Einfluss von sportlicher Bewegung in Höhenlagen auf die kardiorespiratorische Gesundheit untersucht. Das Ergebnis: Viele bergbegeisterte Herz-Kreislauf-Patienten können ihr Hobby unter bestimmten Voraussetzungen durchaus weiter betreiben.

Auch Nicht-Muskelzellen leiten im Herz elektrische Impulse

Forscher des Universitäts-Herzzentrums Freiburg haben nachgewiesen, dass Muskel- und Nicht-Muskel­zellen im Herzen gekoppelt sind. Damit wurde die bisherige Vorstellung, nur Muskelzellen wären durch elektrische Reize erregbar in Frage revidiert.