Keine Neozytolyse nach Aufenthalten in größer Höhe

Keine Neozytolyse nach Aufenthalten in größer Höhe
© pectral-Design / Adobe Stock

Ein längerer Aufenthalt in großer Höhe führt zu einem reversiblen Anstieg der Erythrozytenzahl. Sportler machen sich das bei Höhentrainingslagern zunutze. Jahrzehntelang ging man davon aus, dass nach der Rückkehr in tiefere Bereiche die neu gebildeten roten Blutkörperchen in einem als Neozytolyse bezeichneten Vorgang absterben würden. Neozytolyse beschreibt die körpereigene Vernichtung von neu gebildeten Erythrozyten. Wissenschaftler der Saar-Universität und der Universität Heidelberg haben in Kooperation mit internationalen Partnern nun jedoch herausgefunden, dass dieser weithin für plausibel gehaltene Vorgang nach einem Höhenaufenthalt nicht stattfindet (1).

Testpersonen verbrachten drei Wochen auf 3.450 m Höhe. In dieser Zeit erhielten sie ein Stickstoffisotop, das bei der Bildung von Erythrozyten eingebaut wurde. So konnte das Schicksal der neuen Blutzellen verfolgt werden. Nach der Rückkehr ins Tal analysierten die Wissenschaftler mittels Isotopenanalyse in engen Zeitabständen die Abnahme der markierten Erythrozyten im Blut. Als Vergleich diente die Abbaukurve eines mit einem Kohlenstoff-Isotop versetzen Hämoglobins. Diese Messwerte wurden während eines zeitlich früher gelegenen Experiments in großer Höhe erhoben und spiegeln das natürliche Ausmaß des Erythrozyten-Verlusts wider. Die Wissenschaftler stellten fest, dass beide Kurven deckungsgleich verliefen und dass die neu gebildeten Erythrozyten nicht abstarben, sondern einen auch normalerweise üblichen Reifungsprozess durchliefen und im Blutkreislauf verblieben. Folglich findet Neozytolyse in diesem Zusammenhang nicht statt. Die Forscher vermuten nun, dass nach der Rückkehr ins Tal nur die Reduktion der EPO-Produktion stattfindet. Durch die Seneszenz alter Erythrozyten würde sich die totale Hämoglobinmasse (tot-Hb) wieder normalisieren.

■ Hutterer C

Quellen:

  1. Klein M, Kaestner L, Bogdanova AY, Minetti G, Rudloff S, Lundby C, Makhro A, Seiler E, van Cromvoirt A, Fenk S, Simionato G, Hertz L, Recktenwald S, Schäfer L, Haider T, Fried S, Borsch C, Marti HH, Sander A, Mairbäurl H. Absence of neocytolysis in humans returning from a 3-week high-altitude sojourn. Acta Physiol (Oxf). 2021; 17: e13647. doi:10.1111/apha.13647