Ausdauertraining | Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin
Besuchen Sie auch www.germanjournalsportsmedicine.com

Beitragsübersicht Ausdauertraining

Tapering im Sport – wann weniger mehr ist

Als Tapering bezeichnet man die Reduzierung der Trainingsbelastung unmittelbar vor einem wichtigen Wettkampf. Diese Phase bildet üblicherweise den Abschluß der Wettkampfvorbereitung, nachdem in den Wochen zuvor Ausdauer und Kraft gezielt trainiert wurden. Wie funktioniert Tapering und was muss dabei beachtet werden?

Optimale Proteinmenge für Muskel- und Kraftzuwachs

Eine ausreichende Aufnahme von Protein ist für Muskelzuwachs und damit für die sportliche Leistungssteigerung essenziell. Verschiedenste Empfehlungen wurden bereits hinsichtlich der genauen optimalen Aufnahmemenge ausgesprochen und kursieren parallel. Doch wie hoch ist der Proteinbedarf wirklich?

Isometrische Übungen sehr effektiv bei Hypertonie

Britische Mediziner haben den Effekt isometrischer Übungen auf Hypertonie untersucht und dabei eine überraschende Entdeckung gemacht: Die Übungen senkten den systolischen und diastolischen Blutdruck signifikant stärker als andere in die Studie inkludierten Sportarten. Eine Übung erwies sich als besonders wirksam.

Krebsprognose verbessern: Sport fördert Interleukin-15 Ausschüttung

Kann regelmäßiger Sport die Prognose bei einer Krebserkrankung verbessern? Eine chinesische Studie ging dieser Frage nach. Im Fokus der Forscher: das Zytokin Interleukin-15, das von der Muskulatur bei Bewegung und Kontraktion ausgeschüttet wird. Die Ergebnisse sind vielversprechend und doch zwiespältig.

Ultramarathons und die körperlichen Auswirkungen

Ultramarathons mit zum Teil über 200 km Länge werden immer beliebter. Erstaunlicherweise sind jedoch die Auswirkungen derartiger Ausdauerbelastungen noch wenig untersucht. Eine Studie mit Teilnehmern der TorTour de Ruhr analysierte jetzt Entzündung, Herzfunktion und Körperzusammensetzung der Ultraläufer.

Körperliche Aktivität für die Behandlung und Prävention der Depression: Übersichtsarbeit von Meta-Analysen

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags (Review) aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum englischsprachigen Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Hypertonie: Welcher Sport senkt den Blutdruck am wirkungsvollsten?

Internationale Präventionsmediziner haben in einem Konsenspapier verschiedene Sportarten bezüglich ihrer Wirkung auf Bluthochdruck analysiert. Das Ergebnis: Von Ausdauertraining, dynamischem und isometrischem Krafttraining profitieren jeweils unterschiedliche Hypertonie-Gruppen.

Potenzial von Blood Flow Restriction-Training bei Ausdauerathleten

Je besser der Trainingszustand, desto schwieriger sind im Ausdauersport weitere Leistungssteigerungen. Mittels Blood Flow Restriction bzw. Okklusionstraining versucht man, dieses Phänomen zu umgehen. Und tatsächlich scheint es begrenzt möglich zu sein. Über Wirkungsweise, Risiken und Empfehlungen.

Einfluss von hochintensivem Ausdauer- und Krafttraining auf kardiometabolische Risikofaktoren bei Frauen in der frühen Postmenopause

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Beitrags (Originalarbeit) aus der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin (DZSM) mit Link zum englischsprachigen Originalartikel und Downloadmöglichkeit als PDF.

Sport und Kognition: Frauen brauchen anderes Training als Männer

Sport kann einen positiven Einfluss auf die geistige Fitness haben. Wie genau, wurde jetzt in einer Metananalyse untersucht. Ein überraschendes Ergebnis dabei: Es gibt geschlechtsspezifische Unterschiede in der kognitiven Wirkung von Sport. Für ein optimales Ergebnis müssen Frauen anders trainieren als Männer.