DZSM-MITTEILUNG

06.05.2020

Nachruf: Hartwig Gauder (* 10. 11. 1954 / † 22. 4. 2020)

Nachruf: Hartwig Gauder (* 10. 11. 1954 / † 22. 4. 2020)

Wir trauern als DGSP um ein Vorbild, wunderbaren Menschen, einen langjährigen Wegbegleiter der Sportmedizin, eine unvergessene Sportlegende und einen unermüdlichen Kämpfer – wir trauern um Hartwig Gauder.

Als herztransplantierter Patient, als Buchautor “ Zwei Leben, drei Herzen – vom Olymp zum heiligen Berg“ und  gemäß seinem Motto: “ Fürchte dich nicht langsam zu gehen, fürchte dich stehen zu bleiben“ war er ein guter Ratgeber und Freund. Als Olympiasieger, Welt-und Europameister nutzte er seine Popularität, um anderen zu helfen und sie dabei zu unterstützen. Als ehemaliger Leistungssportler und Rehabilitand war er Mitbegründer der Walkingbewegung in Deutschland und fand somit wieder den Weg zu Sport und Medizin. Prof. Klaus Völker: „ Er war ein authentischer sachbezogener und kompetenter Botschafter der Verbindung von Sport und Medizin“.

Seine Verbundenheit zur Vereinbarkeit von Sport und Medizin zeigt sich u. a. in den Herzgruppenprodukten “ Vision Gesundes Herz“ und dem „Herzgruppenfilm“. In vielen gemeinsamen deutschlandweiten Veranstaltungen, Fort- und Weiterbildungen der Landesverbände der DGPR war er Referent, Motivator und Lehrmeister tätig. Viele gemeinsame Erlebnisse und  wertvolle Gespräche werden ihn Unvergessen machen. Prof. Herbert Löllgen, Ehrenpräsident: “ Selten habe ich einen Menschen erlebt, der in jeder Hinsicht fachlich, mitfühlend und menschlich trotz seiner Erfolge und Berühmtheit war. Für die Sportmedizin ein großer Verlust“. Prof. Dr. Michael Braumann, Ehrenpräsident: „Ein rundum angenehmer Mensch von großer Empathie. Er wusste von was er spricht.“

Auch als  Mitbegründer der Vereine“ Sportler für Organspende“ und “ Kinderhilfe Organtransplantation“ setzte er sich für das Thema Organspende ein, eine für ihn bekannte Situation, die ihm „das zweite Leben“ schenkte. Wir als Mitreferenten, wir als Dachgesellschaft die DGSP werden ihn als Persönlichkeit in Umsetzung der Verbindung von Sport und Medizin vermissen, werden gemeinsam aber sein Vermächtnis in Ehre halten und weiterführen. Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Dipl. Med. Olaf Haberecht, ehemaliger Sprecher Phase III Vorsitzender LVPRST/TH und BGPR, Vorstandsvorsitzender DNGfK

■ Haberecht O