DZSM-Mitteilungen

Meldungen nicht älter als:
alle anzeigen
oder

Olympischer Sportärztekongress 2018: DGSP Interest Groups reloaded

Wenn vom 24. bis 26. Mai 2018 in Hamburg der erste Deutsche Olympische Sportärztekongress stattfindet, eine Kooperation zwischen der DGSP und der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS), dann sind auch die DGSP Interest Groups mit von der Partie, mit Veranstaltungen speziell für Nachwuchswissenschaftler

Olympischer Sportärztekongress 2018: Fokus auf Synergien und Networking

Information und Mehrwert: Seit Jahren ist die begleitende Industriefachausstellung ein wesentlicher Bestandteil der DGSP-Kongresse – so auch beim ersten Deutschen Olympischen Sportärztekongress. Dieses Jahr erwartet die Teilnehmenden ein großer Networking-Bereich mit mehr als 45 Ausstellern und einem interessanten Rahmenprogramm.

3 Fragen an Prof. Dr. Wolfgang Jelkmann

Prof. Dr. Wolfgang Jelkmann war viele Jahre Direktor des Instituts für Physiologie an der Medizinischen Universität zu Lübeck. Sein Interesse galt physiologischen Grundsatzfragen wie dem Sauerstofftransport im Gewebe. Seit einem Jahr ist Prof. Jelkmann im Ruhestand und unterstützt nun den wissenschaftlichen Beirat der DZSM mit seiner Erfahrung.

Dr. med. Hans-Jürgen Schnell mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Das Bundesverdienstkreuz wird von der Bundesrepublik Deutschland für Leistungen besonderer Bedeutung verliehen. Dr. Hans-Jürgen Schnell erhielt die Auszeichnung für sein langjähriges Engagement im sozialen und sportmedizinischen Bereich am 2. März 2018.

Olympischer Sportärztekongress 2018: Die Mediziner hinter dem Sport

»Gemeinsam für einen gesunden Sport«: Unter diesem Motto findet zum ersten Mal in Deutschland ein Olympischer Sportärztekongress statt. Vom 24. bis 26. Mai 2018 werden an den Universität in Hamburg ca. eintausend Teilnehmer aus dem In- und Ausland erwartet.

Schluss mit der „Tonnenideologie“ in der medizinischen Forschung! Qualität, nicht Quantität ist wichtig

Ist der Impact-Faktor ein brauchbares Maß zur Bestimmung von Zitationen? Und was sagt eigentlich der h-Index aus? Prof. Dieter Böning, Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Sportmedizin e.V., geht diesen spannenden Fragen nach. Sein Fazit: Qualität ist wichtig, nicht Quantität.

Im Web entdeckt: Return to Activity objektiv bewerten

Das zentrale Element der REHAB-App ist der Return to Activity Algorithmus, mit dem sich die Rehabilitation nach einer Verletzung oder einer Operation objektivieren und messen lässt. Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler, Athletiktrainer und Ärzte können die Fortschritte feststellen und die Rehabilitation auf Basis der Daten steuern.

Sportmedizin: Gegenwart und Zukunft

Prof. Herbert Löllgen und Prof. Norbert Bachl diskutieren einige der möglichen aktuellen Probleme, Arbeitsfelder und Projekte, denen sich die Sportmedizin allgemein und die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention e. V. (DGSP) heute stellen müssen.

Die Kooperation zwischen GOTS und DGSP soll die Bedeutung der Sport­medizin stärken

PD Dr. Thore Zantop (GOTS) ist einer der beiden Kongresspräsidenten des ersten gemeinsamen Deutschen Olympischen Sportärztekongresses (24.–26.05.2018) von DGSP und GOTS. Im Interview erklärt er die Gemeinsamkeiten, aber auch die Unterschiede zwischen beiden Gesellschaften.