DZSM

Gelistet in:

  • Research Alert
  • Focus On: Sports Science & Medicine
  • SciVerse Scopus
  • CrossRef
  • EBSCO SPORTDiscus

Die Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin ist die führende und meistgelesene deutschsprachige Zeitschrift für die gesamte Sportmedizin. Sie richtet sich an alle sportmedizinisch tätigen Ärzte, Allgemeinmediziner, Internisten, Kardiologen, Orthopäden, Chirurgen u.v.a., ebenso an andere sportmedizinisch / sportwissenschaftlich interessierte Wissenschaftler aller Disziplinen sowie an Physiotherapeuten, Trainer, Praktiker und Sportler.

. .

Aktuelle Meldungen


Aktueller Artikel

Heft 6-2016

Sportwissenschaft

Sports Sciences

 

Kuntz B, Frank L, Manz K, Rommel A, Lampert T

Soziale Determinanten der Schwimmfähigkeit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Ergebnisse aus KiGGS Welle 1

Die große KiGGS-Survey des RKI untersuchte die Schwimmfähigkeit von 9750 Kindern und Jugendlichen in Deutschland,
die direkt oder über die Eltern befragt wurden. Im Grundschulalter können mehr Mädchen als Jungen schwimmen; Kinder aus niedrigerem Sozialstatus und/oder Migrationshintergrund erlangen vergleichsweise seltener die Schwimmfähigkeit.

> weiter

 ______________________________________________

Aktueller Artikel

Heft 4/2016

Adipositas & Bewegung 

Obesity and Physical Activity

Cinti S

Exercise and the Adipose Organ

Prof. Saverio Cinti ist einer der bedeutendsten Zellbiologen und Forscher auf dem Gebiet der Anpassungen von chronisch-entzündlichem Fettgewebe. Der renommierte Wissenschaftler isteiner der Begründer der Definition des »Brownings«: weißes Fettgewebe verändert sich zu braunem Fettgewebe. Körperliche Aktivität und Training bewirken das „Browning“ der Fettzellen und Adipositasresistenz, aber auch Kälteexposition bewirkt »Browning« der Fettzellen. Die chronische Inflammation bei Adipositas ist durch vermehrten Untergang von Adipocyten bedingt, weil diese eine kritische Größe überschreitenund sterben.

> weiter

 ______________________________________________

CME-Punkte sammeln mit der DZSM!

Aktuell können Sie zu drei Artikeln CME-Punkte sammeln! Weitere Informationen hier.

 ______________________________________________

 

Das neue Jahr der DZSM beginnt mit dem Editorial des Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees: Dr. Thomas Bach!

 

Ernährung & Sport - Heft 1/2016

Bach T
Freiheit bedingt Verantwortung – Gedanken über Liberalismus und Sport

Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Dr. jur. Thomas Bach, wurde am 5.12.2015 mit der Reinhold-Maier-Medaille der gleichnamigen Stiftung für seine persönlichen Verdienste im Sport ausgezeichnet. Wir sind stolz, die anlässlich der Preisverleihung gehaltene Rede als Editorial dokumentieren zu können. Sport und Liberalismus basieren für Bach auf denselben ethisch-moralischen Grundlagen. Beide basieren auf innerer und äußerer Freiheit und Entfaltung der Persönlichkeit, aber dies bedeutet aber nicht Egoismus und Verantwortungslosigkeit , sondern Freiheit und Bürgerrechte sind mit Verantwortung verbunden. So muss der Sport für seine Werte und seine „Governance“ Verantwortung übernehmen.

 

> weiter

 ______________________________________________

 
zum Seitenanfang