DZSM

Listed in:

  • Research Alert
  • Focus On: Sports Science & Medicine
  • SciVerse Scopus
  • CrossRef
  • EBSCO SPORTDiscus
  • Google Scholar
  • Chemical Abstracts Service

The German Journal of Sports Medicine is directed to translational science and clinical practice of Sports Medicine and its adjacent fields, which investigate the influence of physical activity, exercise, training and sports, as well as a lack of exercise affecting healthy people and patients of all age-groups. It addresses implications for prevention, diagnosis, therapy, rehabilitation and physical training as well as the entire Sports Medicine and research in sports science, physiology and biomechanics.

The Journal is the leading and most widely read German journal in the field of Sports Medicine. Readers are physicians, physiologists and sports scientists as well as physiotherapists, coaches, sport managers, and athletes. The journal offers to the scientific community online open access to its scientific content and online communication platform.

. .


Inhalt Heft 2

Editorial

W. Kindermann

Olympia und Sportmedizin

Originalia

Wirkung von Ä–strogenen und Androgenen im arteriellen Gefäßsystem - Stellenwert in der Primär- und Sekundärprävention der koronaren Herzerkrankung(Übersicht, Sexualhormone, koronare Herzerkrankung, Androgene, Ä–strogene)
H. Hanke, A. Tosch, Ch. Lenz, G. Finking, W. Weidemann      

Gelenkschäden nach Sportverletzungen(Übersicht, Gelenkschaden, Sport, Trauma, Arthrose)
A. Kreutz, D. Kohn 

Signalverhalten und Korrelation mit Arthroskopiebefund des Patellarsehnentransplantates nach VKB-Ersatzplastik beim Sportler im Niederfeldgerät (Originalarbeit, MRT, Kreuzbandersatz, Arthroskopie, Korrelation)
F. Mauch, K. Steinbrück 

Aus der Praxis

Ernährung bei einem Extremausdauerwettkampf(Aus der Praxis, Extremausdauer, Energie, Vitamine, Mineralien)
B. Knechtle, G. Müller

Standards der Sportmedizin

Körperliche Aktivität und Lipidstoffwechsel
M. Halle, A. Berg

DSÄB Aktuell

Aus der Literatur und Buchbesprechungen

Gefahr durch "Abkochen" vor dem WettkampfKann der Laufschuh die Wirbelsäule vor Stoßbelastungen schützen?Zentralnervöse Schäden durch intravaskuläre Gasbläschen bei langjährigem Tauchen möglich.Was befähigt Extremtieftaucher zu ihren Leistungen und wo liegt die Grenze?Ein beginnendes Höhenlungenödem bei Bergsteigern nicht so selten.Körperliches Training nach AngioplastieBuchbesprechung: Tennistraining (Ferrauti A, Maier P, Weber K)Buchbesprechung: Strength training for sports (Kraemer WJ, Häkkinen K) 

Fort- und WeiterbildungsveranstaltungenMärz und April 2002

 
zum Seitenanfang