DZSM

Gelistet in:

  • Research Alert
  • Focus On: Sports Science & Medicine
  • SciVerse Scopus
  • CrossRef
  • EBSCO SPORTDiscus
  • Google Scholar
  • Chemical Abstracts Service

Die Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin behandelt die klinische Praxis und deren angrenzende Felder im Sinne translationaler Forschung, die den Einfluss von körperlicher Aktivität, Bewegung, Training und Sport sowie Bewegungsmangel von gesunden Personen und Patienten aller Altersgruppen erforscht. Dies umfasst die Auswirkungen von Prävention, Diagnose, Therapie, Rehabilitation und körperlichem Training sowie das gesamte Feld der Sportmedizin und sportwissenschaftliche, physiologische und biomechanische Forschung.

Die Zeitschrift ist die führende und meistgelesene deutsche Zeitschrift für die gesamte Sportmedizin. Sie richtet sich an alle Ärzte, Physiologen und sportmedizinisch/sportwissenschaftlich interessierte Wissenschaftler aller Disziplinen sowie an Physiotherapeuten, Trainer, Praktiker und Sportler. Die Zeitschrift ermöglicht allen Wissenschaftlern online Open Access zu allen wissenschaftlichen Inhalten und viele Kommunikationsmöglichkeiten.

. .


ORIGINALIA

Entwicklung der maximalen Sauerstoffaufnahme bei den Spielern der deutschen Männer-Handball-Nationalmannschaft link

Mellwig KP, Fruend A, van Buuren F, Schmitt HK, Treusch A, Lanfer C, Butz T, Oldenburg O, Hallmaier B, Baum K, Horstkotte D

Unterschiede im Erholungsverhalten von M. gastrocnemius und M. soleus - eine Untersuchung mittels peripherer Nervenstimulationlink

Melnyk M, Gross S, Gollhofer A

Geschwindigkeitsverteilung und Wettkampferfolg auf der Sprintdistanz im Eisschnelllauf link

Mühlbauer T, Panzer S, Naundorf F, Grützmacher N

4. Internationales Symposium Herzfrequenzvariabilität am 1. November 2008 in Halle/Saale -Abstracts

Hottenrott K

AKTUELLES

Aus der Literatur
Buchbesprechungen

DGSP AKTUELL

Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen 28. Januar bis 28. März

DOSSIER

Elvira Fehrenbach; 50 Jahre Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin in Köln; Jahrestagung der Gesellschaft für Pediatrische Sportmedizin
 
zum Seitenanfang