DZSM

Gelistet in:

  • Research Alert
  • Focus On: Sports Science & Medicine
  • SciVerse Scopus
  • CrossRef
  • EBSCO SPORTDiscus
  • Google Scholar
  • Chemical Abstracts Service

Die Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin behandelt die klinische Praxis und deren angrenzende Felder im Sinne translationaler Forschung, die den Einfluss von körperlicher Aktivität, Bewegung, Training und Sport sowie Bewegungsmangel von gesunden Personen und Patienten aller Altersgruppen erforscht. Dies umfasst die Auswirkungen von Prävention, Diagnose, Therapie, Rehabilitation und körperlichem Training sowie das gesamte Feld der Sportmedizin und sportwissenschaftliche, physiologische und biomechanische Forschung.

Die Zeitschrift ist die führende und meistgelesene deutsche Zeitschrift für die gesamte Sportmedizin. Sie richtet sich an alle Ärzte, Physiologen und sportmedizinisch/sportwissenschaftlich interessierte Wissenschaftler aller Disziplinen sowie an Physiotherapeuten, Trainer, Praktiker und Sportler. Die Zeitschrift ermöglicht allen Wissenschaftlern online Open Access zu allen wissenschaftlichen Inhalten und viele Kommunikationsmöglichkeiten.

. .


Inhalt Heft 11

Editorial

Prof. Dr. Jürgen Michael Steinacker, Prof. Dr. Martin Wabitsch

Prävention der Adipositas

Übersicht

Übergewicht und Adipositas in den USA, Deutschland, Ä–sterreich und der Schweiz(Übergewicht, Adipositas, Prävalenz, Ätiologie, körperliche Aktivität, Vergleich USA, Deutschland, Ä–sterreich, Schweiz)
R. Ehrsam, S. Stoffel, G. Mensink, T.Melges                                                                                                                                          

Ess-Störungen und Sport- eine Bestandsaufnahme (Ess-Störungen, Anorexia athletica, Bulimia nervosa, Anorexia nervosa, Sport)
EM. Wanke, A. Petruschke, U. Korsten-Reck  

Originalia

Herzfrequenz und metabolische Effekte beim Apnoetauchen (Stickstoffmonoxid, Bradykardie, KAtecholamine, Laktat, Pyruvat)
U. Ehrmann, A. Pittner, K. Paulat, P. Radermacher, CM. Muth                                                                                                               

Standards in der Sportmedizin

Das Anstrengungsempfingen (RPE, Borg-Skala)
H. Löllgen                                                                                                                                                                                           

Sport und Bewegungstherapie in der Rehabilitation der Osteoporose Teil II: Bewegung und Therapie
H. Minne, M. Pfeifer, B. Begerow                                                                                                                                                                        

Aktuelles

Molke und ihre ernährungsphysiologische Bedeutung Service der CMA                                                                                                                                                                                                      

Aus der Literatur/Buchbesprechungen  

F. Mooren                                                                                                                                                                                                                     

DGSP Aktuell

Personalia    

Anschriften Präsidium und der Landesverbände    

Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen Dezember bis Januar 2005  

Impressum  

 
zum Seitenanfang