DZSM

Gelistet in:

  • Research Alert
  • Focus On: Sports Science & Medicine
  • SciVerse Scopus
  • CrossRef
  • EBSCO SPORTDiscus
  • Google Scholar
  • Chemical Abstracts Service

Die Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin behandelt die klinische Praxis und deren angrenzende Felder im Sinne translationaler Forschung, die den Einfluss von körperlicher Aktivität, Bewegung, Training und Sport sowie Bewegungsmangel von gesunden Personen und Patienten aller Altersgruppen erforscht. Dies umfasst die Auswirkungen von Prävention, Diagnose, Therapie, Rehabilitation und körperlichem Training sowie das gesamte Feld der Sportmedizin und sportwissenschaftliche, physiologische und biomechanische Forschung.

Die Zeitschrift ist die führende und meistgelesene deutsche Zeitschrift für die gesamte Sportmedizin. Sie richtet sich an alle Ärzte, Physiologen und sportmedizinisch/sportwissenschaftlich interessierte Wissenschaftler aller Disziplinen sowie an Physiotherapeuten, Trainer, Praktiker und Sportler. Die Zeitschrift ermöglicht allen Wissenschaftlern online Open Access zu allen wissenschaftlichen Inhalten und viele Kommunikationsmöglichkeiten.

. .


Inhalt Heft 9

Editorial

D. Clasing

Zur Gründung der NADA in Deutschland

Originalia

Ionenhomöostase, Muskelkontraktilität und muskuläre Ermüdung(Übersicht, Aktionspotential, Na/K-ATPase, Ionenkanäle, Zellvolumen, Plasma-Kalium, muskuläre Ermüdung)
H. Mairbäurl, N. Maassen             

Stellenwert der Kernspintomographie am Bewegungsapparat in der Sportmedizin(Übersicht, Überlastungsschäden, Sonographie, Muskelverletzungen, Gelenkverletzungen, Weichteilschäden)
M. Mellerowicz, S. Wilke, M. Lautenbach, M. Weyreuther, J. Maeurer, J. Matussek, B. Jäger, G. Schwetlick    

Standards der Sportmedizin

Gewichtmachen
K.M. Braumann, A. Urhausen   

Chronische Achillessehnenbeschwerden im Sport
F. Mayer, H.-H. Dickhuth   

Aktuelles zur Ernährung ( CMA) Vitamin E im Sport

DSÄB Aktuell

Info: 38. Deutscher Kongress für Sportmedizin und Prävention Formular: Vortragsanmeldung  Kurzbericht   Workshop "Fussball interdisziplinär"22.8.02, Saarbrücken

50 Jahre Sektion KInder- und JugendsportAkademische Feier am 7.9.02 in Mainz

Personalia

Ehrungen: Dr. G. Hanekopf und Dr. H. Karl  

Aus der Literatur

Wiederholte Warnungen vor NahrungsergänzungsmittelnFettsucht beschleunigt die Entwicklung einer Koronarsklerose bei jungen MännernKardiale Probleme durch unkritische Aufnahme von ElektrolytenGeneralisierte Muskelkrämpfe nach Belastung - Hilfe durch BetabockerKann ein spezielles Training der inspiratorischen Muskulatur die Erholungszeit bei wiederholten Sprintbelastungen senken ?Intensives Ausdauertraining - verbunden mit verstärkter Sympathikus - Aktivität 

Buchbesprechungen

Leitfaden zur medizinischen Trainingsberatung. Von der Rehabilitation zum Leistungssport (Paul Haber) 

Fort- und WeiterbildungsveranstaltungenOktober bis November  2002

 
zum Seitenanfang