DZSM

Gelistet in:

  • Research Alert
  • Focus On: Sports Science & Medicine
  • SciVerse Scopus
  • CrossRef
  • EBSCO SPORTDiscus
  • Google Scholar
  • Chemical Abstracts Service

Die Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin behandelt die klinische Praxis und deren angrenzende Felder im Sinne translationaler Forschung, die den Einfluss von körperlicher Aktivität, Bewegung, Training und Sport sowie Bewegungsmangel von gesunden Personen und Patienten aller Altersgruppen erforscht. Dies umfasst die Auswirkungen von Prävention, Diagnose, Therapie, Rehabilitation und körperlichem Training sowie das gesamte Feld der Sportmedizin und sportwissenschaftliche, physiologische und biomechanische Forschung.

Die Zeitschrift ist die führende und meistgelesene deutsche Zeitschrift für die gesamte Sportmedizin. Sie richtet sich an alle Ärzte, Physiologen und sportmedizinisch/sportwissenschaftlich interessierte Wissenschaftler aller Disziplinen sowie an Physiotherapeuten, Trainer, Praktiker und Sportler. Die Zeitschrift ermöglicht allen Wissenschaftlern online Open Access zu allen wissenschaftlichen Inhalten und viele Kommunikationsmöglichkeiten.

. .


Inhalt Heft 5

Editorial

H. Mellerowicz

Orthopädie und Sportmedizin 

Originalia

Achillessehnenrupturen im Sport - Epidemiologie, aktuelle Diagnostik, Therapie und Rehabilitation(Übersicht, Achillessehnenriss, Achillessehnendiagnostik, perkutane Naht, frühfunktionelle Nachbehandlung, Spezialschuh)
K. Steinbrück 

Achillessehnenbeschwerden im Laufsport -- eine aktuelle Übersicht (Übersicht, Laufen, Achillessehne, Verletzung, Überlastung, Therapie)
F. Mayer, S. Grau, W. Bäurle, M. Beck, I. Krauss, C. Maiwald, H. Baur    

Aus der Praxis

Physiologische Grundlagen des Radsports ( Radsport, Leistungsstruktur, Trainingsbelastung, Energieverbrauch, Prävention)
G. Neumann   

Standards in der Sportmedizin

Innere Medizin:Oxidativer Stress und Sport
A. Berg und D. König

Orthopädie:Die Untersuchung des Fußes  in der Sportmedizin, 2. Teil
N. Wülker    

DSÄB Aktuell

Leserbrief zu W. Schmidt: Die Bedeutung des Blutvolumens für den AusdauersportlerAntwort

Kongressbericht: Die Sportschulter

Sportmedizinische Forschung in Kolumbien
D. Böning

Aktuelles zur Ernährung (CMA)

Aus der Literatur

Symptomatische Exostose des Werfers.Muskeltraining durch Elektrostimulation - was bringt es ?Senkt sportliche Aktivität das Risiko für maligne Erkrankungen ?Stress-Echocardiographie in der Diagnostik der Prädisposition zum Höhenlungenödem.Lange Laufbelastung senkt die Maximalkraft der Oberschenkelmuskulatur.Erhöhte Sterblichkeit nach vermutetem längeren Anabolokamissbrauch?

Fort- und WeiterbildungsveranstaltungenJuni  bis August  2000

 
zum Seitenanfang