DZSM

Gelistet in:

  • Research Alert
  • Focus On: Sports Science & Medicine
  • SciVerse Scopus
  • CrossRef
  • EBSCO SPORTDiscus
  • Google Scholar
  • Chemical Abstracts Service

Die Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin behandelt die klinische Praxis und deren angrenzende Felder im Sinne translationaler Forschung, die den Einfluss von körperlicher Aktivität, Bewegung, Training und Sport sowie Bewegungsmangel von gesunden Personen und Patienten aller Altersgruppen erforscht. Dies umfasst die Auswirkungen von Prävention, Diagnose, Therapie, Rehabilitation und körperlichem Training sowie das gesamte Feld der Sportmedizin und sportwissenschaftliche, physiologische und biomechanische Forschung.

Die Zeitschrift ist die führende und meistgelesene deutsche Zeitschrift für die gesamte Sportmedizin. Sie richtet sich an alle Ärzte, Physiologen und sportmedizinisch/sportwissenschaftlich interessierte Wissenschaftler aller Disziplinen sowie an Physiotherapeuten, Trainer, Praktiker und Sportler. Die Zeitschrift ermöglicht allen Wissenschaftlern online Open Access zu allen wissenschaftlichen Inhalten und viele Kommunikationsmöglichkeiten.

. .


Inhalt Heft 9

Editorial

J. Keul

Deutscher Kongress für Sportmedizin & Prävention    

Originalia

Initiates file downloadDas adaptative Potential des Skelettmuskels.(Übersicht, Elektrostimulation,Energiestoffwechsel, Fasertyptransformation, Genexpression, Muskelfasertyen, Myosin)
D. Pette       

Prävention der koronaren Herzerkrankung durch Cholesterinsenkung - Ergebnisse der großen Lipidsenkerstudien.(Übersicht, Koronare Herzerkrankung, KHK Prävention, Lipidsenkung, HMG-CoA Reduktasehemmer)
J.R. Schaefer, M. Herzum, B. Maisch 

Muskuläre Reaktionen nach vorwiegend exzentrischer Belastung der Schulter in Abhängigkeit von Vorerfahrung und Belastungswiederholung.(Exzentrische Arbeit, Delayed Onset, Muscle Soreness, DOMS, Adaptation)
F. Mayer, T. Horstmann, A. Niess, K. Röcker,H. Striegel, H.C. Heitkamp, H.H. Dickhut  

Standards in der Sportmedizin

Innere Medizin/Physiologie:Die maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max)T. Meyer, W. Kindermann

Orthopädie:Die Untersuchung der Hand und des Handgelenkes in der Sportmedizin
M. Lautenbach, H. Mellerowicz, A. Eisenschenk

Aktuelles  

Aus der Literatur            

Gibt es Entzugserscheinungen bei Langstreckenläufern?            Sportliche Aktivität senkt das Risiko von Gallensteinen.            Neue Erkenntnisse zum Thema Kretin und Kraftentwicklung.            Nosokomialinfektionen auch in Kontaktsportarten möglich.            Der Schulranzen.

Buchbesprechung

Physiology of Sport and Exercise.Drop-Out und Bindung im Fitness-Sport.          

Personalia

Prof. Dr. H.J. Medau - zum 60. Geburtstag

Habilitationen/Ernennungen

Aus der Industrie

Hyper-Homocysteinämie im LeistungssportProduktinformationen

DSÄB Aktuell

Fort- und WeiterbildungsveranstaltungenOktober bis Dezember 1999

 
zum Seitenanfang