DZSM

Gelistet in:

  • Research Alert
  • Focus On: Sports Science & Medicine
  • SciVerse Scopus
  • CrossRef
  • EBSCO SPORTDiscus
  • Google Scholar
  • Chemical Abstracts Service

Die Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin behandelt die klinische Praxis und deren angrenzende Felder im Sinne translationaler Forschung, die den Einfluss von körperlicher Aktivität, Bewegung, Training und Sport sowie Bewegungsmangel von gesunden Personen und Patienten aller Altersgruppen erforscht. Dies umfasst die Auswirkungen von Prävention, Diagnose, Therapie, Rehabilitation und körperlichem Training sowie das gesamte Feld der Sportmedizin und sportwissenschaftliche, physiologische und biomechanische Forschung.

Die Zeitschrift ist die führende und meistgelesene deutsche Zeitschrift für die gesamte Sportmedizin. Sie richtet sich an alle Ärzte, Physiologen und sportmedizinisch/sportwissenschaftlich interessierte Wissenschaftler aller Disziplinen sowie an Physiotherapeuten, Trainer, Praktiker und Sportler. Die Zeitschrift ermöglicht allen Wissenschaftlern online Open Access zu allen wissenschaftlichen Inhalten und viele Kommunikationsmöglichkeiten.

. .


Inhalt Heft 3

Editorial

P. Bärtsch

Lawinengefahr im Wintersport    

Originalia

Fußdeformitäten bei Sportkletterern(Hallux Valgus)
V. Schöffl, H.P. Winkelmann

Trainingsbedingte Risikofaktoren in der Entstehung von Fingergelenksbeschwerden beim Sportklettern.(Training)
M. Bernhardt, W. Banzer, H. Weipert

Vergleichende oberflächenelektromyographische Untersuchung ausgewählter Rumpf- und Hüftmuskeln beim Gehen auf der freien Gehsrecke und dem Laufbandergometer.(Ganganalyse, freie Gehstrecke, Laufband, EMG, Lumbalregion)
L. Vogt, W. Banzer   

Propriozeptives Training bei Distorsionen des OSG als Beitrag zur Sekundärprophylaxe und früheren Wiedereingliederung.(Distorsionstrauma des OSG, Propriorezeptives Training, sekundäre Unfallprophylaxe)
C. Reinhardt, von Tiedemann 

Aktuelles Kongresse:Der Spitzenschuh im Ballett - ein besonderer Sportschuh
E. Exner, A. Simmel 

8. Jahreskonferenz der International Association for Dance Medicine and Science (IADMS)in Hartford, Conneticut, USA
L. Simmel 

Buchbesprechung:

The Athlete and Heart Disease

Aus der Literatur:

Standkontrolle bei Ballett-Tänzern,Muskuläre Überlastung im Kindesalter,Welche Intensität ist beim Training von HIV positiven Menschen erlaubt?,Unfälle am Berg, Aktives Training hilft gegen chronische Leistenschmerzen, undIst das Verschütteten Suchgerät (VS) eine Gefahr für Herzschrittmacher?

Erratum    

Aus der Industrie

Produktinformationen    

DSÄB Aktuell

Personalia:

Dieter Böning wird 60

Offizielle Mitteilungen / Anschriften
Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen April  bis Mai
Diplomverleihungen des DSÄB im 2. Halbjahr 1998
Hinweise für Autoren

 
zum Seitenanfang